Your browser doesn't support the features required by impress.js, so you are presented with a simplified version of this presentation.

For the best experience please use the latest Chrome, Safari or Firefox browser.

Themen

Zeitliche Einordnung und Schwerpunkte

Phasen

Material und Arbeitsaufträge

Mikroskopieren

Energieerhaltung und -entwertung

Stunde 1./2.

Kontext

Der böse Schurke Dr. Krokrox will die Weltherrschaft an sich reißen und den Menschen alle Energie wegnehmen und sie vernichten. Dazu fängt er mit der Sonne an. Die Schülerinnen und Schüler können ihn nur aufhalten, wenn sie ahnen, was er vorhat und das Geheimnis der Energie lösen.

Dokumentation

Die Schülerinnen und Schüler werden als Detektive und Agenten tätig und müssen alle ihre Ergebnisse in einer geheimen Krokrox-Akte sammeln

Phase 1

Impuls (AB oder Präsentation)

“Ich bin Dr. Krokox, der böseste Schurke aller Zeiten. Die Menschen sind mir lange genug auf die Nerven gegangen. Passt auf, ich werde euch alle Energie stehlen und vernichten!”

Aufgabe

  1. Die Welt zählt auf Euch! Beschreibe, welche Gemeinheiten Dr. Krokrox genau vorhaben könnte. Und wendet euch damit an die Polizei.

Phase 2

Impuls (AB oder Präsentation)

“Ich werde euch alles Gas, jeden Tropfen Benzin und jedes Stückchen Kohle verbrennen! Außerdem werde ich die Sonne verdunkeln”

Aufgaben

  1. Nutze deine Fantasie um in eine Welt ohne Sonne zu reisen.
  2. Schreibt für den Bornheimer Boten eine Geschichte, in der erzählt wird, wie das Leben ohne Brennstoffe und Sonne ist!

Stunde 3./4.

Didaktischer Schwerpunkt

Die Ideen und düsteren Vorahnungen der letzten Einheit werden mit Hilfe von kindgerecht vorstrukturierten Materials systematisiert.

Aspekte

  • Unterscheidung verschiedener Energieformen
  • Umwandlungen in Biologie, Chemie und Technik (Wandlermatrix)

Phase 1

Impuls (AB)

“Dr. Krokrox will alle Energie der Welt vernichten. Ihr habt bei Eurer Detektiv-Tätigkeit in seinem Labor folgende technische Überlegungen gefunden”

Material

  • Arbeitsblatt von Klett (über Bettina)

Aufgaben

  1. Schneide die Bilder von Energiewandlern aus und lege sie an die richtige Stelle in der Tabelle
  2. Melde der Bornheimer Polizei, welche Energieformen Dr. Krokrox vernichten möchte.

Phase 2

Impuls (Wimmelbild)

Material

  • Fokus Arbeitsblätter Physik S. 113 (roter Ordner von Carsten)

Aufgabe

  1. ??? (Beschreiben, welche Energieformen umgewandelt werden)
  2. Entscheide:
    • man kann chemische Energie vernichten.
    • man kann Licht vernichten.
    • man kann elektrische Energie vernichten.
    • Man kann Wärme vernichten.
  3. Schreibe einen Brief an Dr. Krokrox’ toten Briefkasten und kläre ihn auf, dass Energie nicht vernichtet werden kann. Erkläre ihm, wo die Energie ist, nachdem er alle Brennstoffe verbrannt hat.

Stunde 5. Ausstieg

Didaktischer Schwerpunkt:

Überleitung zur Photosynthese

Aufgabe

Impuls

Die Waldorfer Waldfreunde haben euren Zeitungsartikel im Bornheimer Boten gelesen und machen sich nun Sorgen über ihren Lieblingswald!

Aufgaben

  1. Finde heraus, was mit den Bäumen und Pflanzen geschieht, wenn Dr. Krokrox die Sonne verdunkelt.
  2. ….. Frau Biologin übernehmen Sie. :-)

Stunde 5./6. (optional für Freunde der Physik ;)

  • Energieerhaltung
  • Energieketten legen anhand alltäglicher Beispiele

Material

Photosynthese

Stunde 1

Informationsfilm zur Photosynthese

  • Überblickswissen
  • Unterschied von Beobachtung und Experiment

Ablauf

1) Film der FWU ohne Beobachtungsauftrag schauen
2) Bearbeitung von Arbeitsblatt 1 “Beobachtungen und Experimente” (van Helmont und Ingenhousz)
3) Besprechung der Ergebnisse

Stunde 2

Aufbau eines Blattes

Ablauf

1) Arbeitsblatt 3 austeilen und gemeinsam lesen
2) Sequenz zum Aufbau eines Blattes erneut gucken
3) Besprechung der Ergebnisse

Stunde 3

Die Entdeckungsgeschichte der Fotosynthese

Ablauf

1) Arbeitsblatt 4 austeilen und gemeinsam lesen
2) Sequenz der Entdeckungsgeschichte erneut gucken
3) Besprechung der Ergebnisse

Stunde 4

Reaktionsgleichung

  • Reproduktion der Reaktionsgleichung
  • Deutung der Reaktion auf unterschiedlichen Ebenen der wissenschaftlichen Abstraktion

Ablauf

1) Arbeitsblatt 5 austeilen und gemeinsam lesen
2) Sequenz mit Reaktionsgleichung erneut gucken
3) Besprechung der Ergebnisse

Ausstieg

  • Fotosynthese-Song hören und mitsingen. :-)

Aggregatzustände und Kugel-Teilchen-Modell

Aggregatzustände des Wassers

Kontext

Polizei tappt im Dunkeln, Mordfall in der Sauna
http://www.lehrerrundmail.de

Material

  • Laterale

Hypothesen zum Tathergang

Arbeitsauftrag

  1. Bestimme den Tatzeitpunkt (Experiment zum Schmelzen von Eis bei 60°C)
    • Experiment planen
  2. Kann der Mord nicht früher passiert sein (Nein, denn dann wäre das Wasser verdampft.)

Ergebnisse

  • 3 Aggregatzustände
  • Schmelztemperatur, Siedetemperatur
  • Siedekurve

Ausdehnung

Kontext

Das Expertenteam, das den Mordfall in Bonn gelöst hat, wird von der sibirischen Forschungsstation um Hilfe gerufen.

  • Der Wasservorrat droht zu vereisen.
  • Der Brennstoff wird knapp.
  • Das Wasser soll nur knapp über der Schmelztemperatur gehalten werden. Das Thermometer ist aber kaputt gegangen.
  • Die Forschungsstation benötigt die Bauanleitung für ein Notfall-Thermometer

Modellversuch zum Kugel-Teilchen-Modell

Kompetenzen

  • Modelliereung
  • Protokollierung
  • Alltagsphänomene mit Fachsprache beschreiben

Kontext

Sibirien fragt, wieso der Alkohol sich ausdehnt

Material

  • Arbeitsblatt mit Bild des Versuchs

Aufgaben

  1. Versuchsprotokoll
  2. Modelltabelle
  3. Unterschiede zwischen den drei Zuständen beschreiben, wie sie im Modell beobachtbar sind.

szenische Darstellung von Aggregatzuständen

Material

szenische Spiele von Gregor

Mondphasen

Stunde 1./2.

Material

  • fehlerfreier Film
  • fehlerhafter Film
  • Modell