• Taufe Römer 12,12

    Seid fröhlich in Hoffnung,
    geduldig in Trübsal,
    beharrlich in Gebet.

  • Das Leben kann eine Prüfung sein.

    Der Blick in die Zukunft fällt leichter, wenn man weiß:
    Es gibt etwas, was weit über uns hinaus geht, was viel größer ist,
    was uns begleitet.
    Gott schenkt uns das Leben und wird auch weiterhin bei Elias bleiben.

    Ein solides Fundament haben.

    Leben gelingt, wo wir - auch ohne zu wissen, was uns die Zukunft alles bringen oder auferlegen wird-, Gutes erwarten.

    Neugierig bleiben auf das, was es erst noch zu entdecken gilt.

    Ein Vorrat an Hoffnung ist lebenswichtig.
    Geduld: die alltägliche Münze der Hoffnung, wenn das Leben auch etwas kostet.
    Wenn es Missverständnisse gibt, Enttäuschungen

    Hoffnung und Geduld wachsen nicht von allein. Wir können Gott darum bitten.
    Das Gespräch mit Gott sorgt dafür, dass wir andere Menschen verstehen können.
    Wenn wir nicht weiter wissen, können wir Gott um Rat fragen.
    Und wenn unser Vorrat an Liebe aufgebraucht ist, können wir bei Gott auftanken.
    Gottes Reichtum ist unerschöpflich.
    Gott wartet darauf, dass wir diesen Reichtum teilen.

  • Gewaschen sein

  • Heute morgen taufen wir Elias.

    so, wie wir alle einmal getauft worden sind.

    Und diese Taufe wird etwas abwaschen,
    diese Handvoll Wasser

    Hoppla, werdet ihr sagen:
    Elias sieht doch recht sauber aus.

    Aber die Taufe ist etwas auf Vorrat:
    Auch für Elias.

    Denn auch er wird noch mit vielen Wassern gewaschen werden…
    so wie wir.

  • Die Wasser unserer, dann seiner Zeit, werden ihn waschen.

    Und da gibt es so manches Wasser, von dem wir jetzt leise ahnen, das es aber noch gar nicht gibt.
    Denn wissen wir schon,
    wie das Leben so ist
    in 10, 20, 30 Jahren?
    Was ein Mensch da so braucht an Eigenschaften?
    Ob Respekt vor anderen Menschen noch eine Tugend ist?
    Oder Elias besser weiß, sich und das, was er für richtig hält, mit allen Mitteln, vielleicht auch mit seinen Ellenbogen durchzusetzen?

    Ob er gut leben wird?

  • Interessant ist da ja auch Elias’ Taufspruch.

    Eher ungeduldig.
    Eher was für Notzeiten:

    Seid fröhlich in Hoffnung,
    geduldig in Trübsal,
    beharrlich in Gebet.

    Oder einfach:
    Ehrlich.
    Weil das Leben nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen ist.
    Sondern auch mal Trübsal.
    Die wird Elias gewiss mal blasen -
    vielleicht, weil die Eltern mal nicht so funktionieren,
    wie er sich das vorstellt,
    ihn Lukas ärgert,
    er eine Schulaufgabe verhauen hat,
    seine Auserkorene ihn nicht küssen will,
    oder das Leben gerade nicht so läuft, wie er sich das vorstellt.

    Ein Taufspruch, der das Leben nicht ausblendet.

  • Gewaschen werden mit den Wassern der Zeit

    den vielen Wassern der Meinungen.
    Mit denen muss Elias lernen umzugehen.
    So eine Fülle der Richtungen, in die er denken kann.
    Was es da alles gibt.

    Wenigstens die einfach soll er schnell verstehen:
    sich benehmen wissen
    Grenzen akzeptieren, die nicht aus Laune, sondern auch Liebe gesetzt werden.
    Er lebt ja nicht alleine, sondern in einer Familie.

    Dann die Wasser der Freundschaften.
    Wenn die mal wichtiger werden als das, was die Eltern sagen.
    Die Schule, die wäscht,
    die Ausbildung zum Beruf.
    Oder was andere denken und sagen.

    Mit all diesen Wassern wird Elias gewaschen.
    Und niemand kann ihn davor schützen.

  • Gewaschen wird er.

    Aber auch wieder abgewaschen.

    Geduld haben, wo viele so ungeduldig sind.
    Hoffen können, auch wenn es nicht so leicht fällt.

    Und darum: beharrlich im Gebet:
    Da gibt es den:
    der mit dabei ist.
    Der die Menschen kennt und begleitet,
    der da ist, wenn man sich mutterseelenallein fühlt,
    wenn zuviele Wasser da sind,
    die einem bis zum Halse stehen können.

    Gott,
    der Elias gewollt hat,
    der mit diesem kleinen Menschenkind eine Absicht hat,
    ein Ziel weit über dieses eine Leben, das wir kennen, hinaus

  • Drei Handvoll Wasser

    gegen alle Wasser, mit denen Elias einmal gewaschen wird.

    Im Namen Gottes,
    des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

    Das ist:
    getauft werden
    im Namen des Schöpfers,
    der Elias die Welt gemacht hat
    dass er in ihr lebt und glücklich wird
    Gott, der sich freut, dass Elias da ist -
    einfach so.

    Das ist:
    getauft sein
    im Namen des Sohnes,
    der zeigt, wie sehr Gott Elias liebt,
    so, wie er ist.

    Das ist:
    getauft sein
    im Namen des Heiligen Geistes.
    Er bringt Elias in Bewegung,
    damit er sich am Leben freut
    und anderen Freude bringt.
    Das und noch viel mehr ist in den drei Handvoll Wasser der Taufe.

  • Drei Handvoll Wasser im Namen Gottes,

    die können mächtiger sein als alle Ströme der Erde,
    als aller Regen und Schnee und Hagel
    und stärker als alle Eisberge im Leben von Elias.

    Die können alle Wasser abwaschen, mit den Elias gewaschen wird.

    Drei Handvoll Wasser
    machen ihn für uns alle sichtbar
    zu einem Kind Gottes.

    So lasst uns Elias taufen.

{"cards":[{"_id":"7106c52800e888c871000050","treeId":"7106c4f200e888c87100004e","seq":8779319,"position":1,"parentId":null,"content":"# Taufe Römer 12,12\nSeid fröhlich in Hoffnung,\ngeduldig in Trübsal,\nbeharrlich in Gebet."},{"_id":"71073afe00e888c871000084","treeId":"7106c4f200e888c87100004e","seq":8774819,"position":1,"parentId":"7106c52800e888c871000050","content":"Das Leben kann eine Prüfung sein.\n\nDer Blick in die Zukunft fällt leichter, wenn man weiß:\nEs gibt etwas, was weit über uns hinaus geht, was viel größer ist,\nwas uns begleitet.\nGott schenkt uns das Leben und wird auch weiterhin bei Elias bleiben.\n\nEin solides Fundament haben.\n\nLeben gelingt, wo wir - auch ohne zu wissen, was uns die Zukunft alles bringen oder auferlegen wird-, Gutes erwarten.\n\nNeugierig bleiben auf das, was es erst noch zu entdecken gilt.\n\nEin Vorrat an Hoffnung ist lebenswichtig.\nGeduld: die alltägliche Münze der Hoffnung, wenn das Leben auch etwas kostet.\nWenn es Missverständnisse gibt, Enttäuschungen\n\nHoffnung und Geduld wachsen nicht von allein. Wir können Gott darum bitten.\nDas Gespräch mit Gott sorgt dafür, dass wir andere Menschen verstehen können.\nWenn wir nicht weiter wissen, können wir Gott um Rat fragen.\nUnd wenn unser Vorrat an Liebe aufgebraucht ist, können wir bei Gott auftanken.\nGottes Reichtum ist unerschöpflich.\nGott wartet darauf, dass wir diesen Reichtum teilen."},{"_id":"710dd0b2a1b4c465640003b3","treeId":"7106c4f200e888c87100004e","seq":8778951,"position":2,"parentId":"7106c52800e888c871000050","content":"## Gewaschen sein"},{"_id":"710dd13da1b4c465640003b4","treeId":"7106c4f200e888c87100004e","seq":8778967,"position":1,"parentId":"710dd0b2a1b4c465640003b3","content":"### Heute morgen taufen wir Elias.\nso, wie wir alle einmal getauft worden sind.\n\nUnd diese Taufe wird etwas abwaschen,\ndiese Handvoll Wasser\n\nHoppla, werdet ihr sagen:\nElias sieht doch recht sauber aus.\n\nAber die Taufe ist etwas auf Vorrat:\nAuch für Elias.\n\nDenn auch er wird noch mit vielen Wassern gewaschen werden...\nso wie wir."},{"_id":"710ddcaba1b4c465640003b5","treeId":"7106c4f200e888c87100004e","seq":8779258,"position":1,"parentId":"710dd13da1b4c465640003b4","content":"### Die Wasser unserer, dann seiner Zeit, werden ihn waschen.\n\nUnd da gibt es so manches Wasser, von dem wir jetzt leise ahnen, das es aber noch gar nicht gibt.\nDenn wissen wir schon,\nwie das Leben so ist\nin 10, 20, 30 Jahren?\nWas ein Mensch da so braucht an Eigenschaften?\nOb Respekt vor anderen Menschen noch eine Tugend ist?\nOder Elias besser weiß, sich und das, was er für richtig hält, mit allen Mitteln, vielleicht auch mit seinen Ellenbogen durchzusetzen?\n\nOb er gut leben wird?"},{"_id":"710de4d1a1b4c465640003b6","treeId":"7106c4f200e888c87100004e","seq":8778993,"position":2,"parentId":"710dd13da1b4c465640003b4","content":"### Interessant ist da ja auch Elias' Taufspruch.\n\nEher ungeduldig.\nEher was für Notzeiten:\n\nSeid fröhlich in Hoffnung,\ngeduldig in Trübsal,\nbeharrlich in Gebet.\n\nOder einfach:\nEhrlich.\nWeil das Leben nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen ist.\nSondern auch mal Trübsal.\nDie wird Elias gewiss mal blasen -\nvielleicht, weil die Eltern mal nicht so funktionieren,\nwie er sich das vorstellt,\nihn Lukas ärgert,\ner eine Schulaufgabe verhauen hat,\nseine Auserkorene ihn nicht küssen will,\noder das Leben gerade nicht so läuft, wie er sich das vorstellt.\n\nEin Taufspruch, der das Leben nicht ausblendet.\n"},{"_id":"710df1daa1b4c465640003b7","treeId":"7106c4f200e888c87100004e","seq":8779003,"position":3,"parentId":"710dd13da1b4c465640003b4","content":"### Gewaschen werden mit den Wassern der Zeit\nden vielen Wassern der Meinungen.\nMit denen muss Elias lernen umzugehen.\nSo eine Fülle der Richtungen, in die er denken kann.\nWas es da alles gibt.\n\nWenigstens die einfach soll er schnell verstehen:\nsich benehmen wissen\nGrenzen akzeptieren, die nicht aus Laune, sondern auch Liebe gesetzt werden.\nEr lebt ja nicht alleine, sondern in einer Familie.\n\nDann die Wasser der Freundschaften.\nWenn die mal wichtiger werden als das, was die Eltern sagen.\nDie Schule, die wäscht,\ndie Ausbildung zum Beruf.\nOder was andere denken und sagen.\n\nMit all diesen Wassern wird Elias gewaschen.\nUnd niemand kann ihn davor schützen."},{"_id":"710dfe47a1b4c465640003b8","treeId":"7106c4f200e888c87100004e","seq":8779267,"position":4,"parentId":"710dd13da1b4c465640003b4","content":"### Gewaschen wird er.\nAber auch wieder abgewaschen.\n\nGeduld haben, wo viele so ungeduldig sind.\nHoffen können, auch wenn es nicht so leicht fällt.\n\nUnd darum: beharrlich im Gebet:\nDa gibt es den:\nder mit dabei ist.\nDer die Menschen kennt und begleitet,\nder da ist, wenn man sich mutterseelenallein fühlt,\nwenn zuviele Wasser da sind,\ndie einem bis zum Halse stehen können.\n\nGott,\nder Elias gewollt hat,\nder mit diesem kleinen Menschenkind eine Absicht hat,\nein Ziel weit über dieses eine Leben, das wir kennen, hinaus"},{"_id":"710e23cfa1b4c465640003b9","treeId":"7106c4f200e888c87100004e","seq":8779196,"position":5,"parentId":"710dd13da1b4c465640003b4","content":"### Drei Handvoll Wasser\ngegen alle Wasser, mit denen Elias einmal gewaschen wird.\n\nIm Namen Gottes,\ndes Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.\n\nDas ist:\ngetauft werden\nim Namen des Schöpfers,\nder Elias die Welt gemacht hat\ndass er in ihr lebt und glücklich wird\nGott, der sich freut, dass Elias da ist -\neinfach so.\n\nDas ist:\ngetauft sein\nim Namen des Sohnes,\nder zeigt, wie sehr Gott Elias liebt,\nso, wie er ist.\n\nDas ist:\ngetauft sein\nim Namen des Heiligen Geistes.\nEr bringt Elias in Bewegung,\ndamit er sich am Leben freut\nund anderen Freude bringt.\nDas und noch viel mehr ist in den drei Handvoll Wasser der Taufe."},{"_id":"710e307ca1b4c465640003ba","treeId":"7106c4f200e888c87100004e","seq":8779237,"position":6,"parentId":"710dd13da1b4c465640003b4","content":"### Drei Handvoll Wasser im Namen Gottes,\ndie können mächtiger sein als alle Ströme der Erde,\nals aller Regen und Schnee und Hagel\nund stärker als alle Eisberge im Leben von Elias. \n\nDie können alle Wasser abwaschen, mit den Elias gewaschen wird.\n\nDrei Handvoll Wasser\nmachen ihn für uns alle sichtbar\nzu einem Kind Gottes.\n\nSo lasst uns Elias taufen.\n\n"}],"tree":{"_id":"7106c4f200e888c87100004e","name":"Taufe Elias Koch","publicUrl":"taufe"}}